Blower – Door (Messungen von kleinen und großen Gebäuden)

Die Messung der Luftdichtheit von Gebäuden (Blower-Door-Prüfung/Luftdichtheitsprüfung) wird durchgeführt

  • zur Qualitätssicherung während der Ausführung mit Nachbesserungsmöglichkeit von Undichtheiten oder Mängeln (die zu Bauschäden oder Unbehaglichkeit führen könnten)
  • mit Zertifikat zum Nachweis der Einhaltung der Anforderungen nach DIN EN 13829, DIN 4108-7 und/oder EnEV nach vollständiger Fertigstellung an die Luftdichtheit der Gebäudehülle
  • zur Erstellung eines Prüfberichts bzw. eines ausführlichen Gutachtens

Für die Durchführung der Blower-Door-Prüfung ist es zwingend erforderlich, eine luftdichte Gebäudehülle darzustellen, d. h. alle Fenster und Türen nach außen müssen verschlossen sein und sonstige Öffnungen nach außen (z. B. für Dunstabzugshaube, Lüftungsanlagen) müssen temporär abgedichtet werden.

Das Gebläse der Blower-Door-Anlage wird dann im Rahmen der Außentür oder in einem Fensterrahmen eingesetzt. Durch die Erzeugung von Unter- und Überdruck und die Durchführung einer Leckagenortung können Undichtheiten in der Gebäudehülle geortet und, falls erforderlich, beseitigt werden.

Bitte sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

 

eingebautes Gebläse (Blower-Door-Anlage) bei Durchführung einer Blower-Door-Prüfung/Luftdichtheitsmessung bei einem Einfamilienhaus